Auditierung Revisionssicheres Scannen

Die technische Richtlinie des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik BSI TR-03138 (RESISCAN) ist ein Handlungsleitfaden für Unternehmen, die Papierdokumente REvisionsSIcher SCANnen und nach Erstellung des Scanproduktes auch vernichten wollen („ersetzendes Scannen“).

In vielen Unternehmen werden bereits elektronische Dokumentenmanagement- und Vorgangsbearbeitungssysteme eingesetzt. Da beim Ersetzenden Scannen die in Papierform eingehenden Dokumente entsorgt werden können, müssen sowohl im Scan-Prozess als auch bei der Aufbewahrung der digitalisierten Dokumente Manipulationen ausgeschlossen werden.

Rechtssicherheit

Durch eine Zertifizierung Ihres Scanprozesses nach den Vorgaben des BSI gewinnen Sie bestmögliche Rechtssicherheit. Während der Entwicklung der TR RESISCAN wurde in verschiedenen Musterprozessen die Rechtssicherheit nach Anwendung der in der Technischen Richtlinie geforderten Maßnahmen nachgewiesen.

Mit der Vorlage des Zertifikats können Sie jederzeit nachweisen, dass Sie einen Scanprozess etabliert haben, in dem die Integrität der digitalisierten Dokumente gewahrt bleibt und in dem die digitalisierten Dokumente für eine Langzeitarchivierung vorbereitet sind. Damit haben Sie aus der Sicht des Digitalisierungsprozesses alle Voraussetzungen dafür getroffen, dass das Papier-Original vernichtet werden kann.

Vorteile einer Zertifizierung

  • Nachweis für Rechtssicherheit im Digitalisierungsprozess
  • Einsparung von kostspieligen Lagerflächen für Papierdokumente
  • Möglichkeit einer papierlosen Verarbeitung von Informationen