Zertifizierung nach ISO 27001 (BSI-Grundschutz)

Angesichts der zunehmenden Cyber-Bedrohungen bekommt für Unternehmen und Behörden der Schutz der Ihnen anvertrauten Informationen einen immer höheren Stellenwert. Neben der Verfügbarkeit spielen auch die Vertraulichkeit und die Integrität der Informationen für den Kunden eine immer größere Rolle. Deshalb bauen immer mehr Unternehmen ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) auf, um diese Ziele möglichst effizient zu erreichen.

Eine Zertifizierung durch eine vertrauenswürdige Stelle ist ein zuverlässiger Weg, um Vertrauen der Kunden und Geschäftspartner in das aufgebaute ISMS zu erlangen.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist als Bundesbehörde ein natürlicher Vertrauensanker für alle.

Mit der Zertifizierung nach ISO 27001 auf Basis von IT-Grundschutz werden sowohl die Erfüllung einer internationaler Norm, als auch die Umsetzung weitreichender Sicherheitsmaßnahmen nachgewiesen.

Prüfgegenstand

Die Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz beinhaltet sowohl die Prüfung des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) als auch die Prüfung der Umsetzung konkreter, auf den Grundschutzkatalogen des BSI basierender Sicherheitsmaßnahmen.

Vorteile einer Zertifizierung

Mit einem ISO 27001-Grundschutz-Zertifikat können Sie Geschäftspartnern oder Kunden nachweisen, dass Informationssicherheit einen hohen Stellenwert in Ihrem Unternehmen hat.
Die Durchführung einer Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz bietet vielfältige Vorteile:

  • Nachweis über den erreichten Grad an Informationssicherheit durch eine vertrauenswürdige, unabhängige Instanz
  • Im öffentlichen Umfeld wird immer häufiger nach einem ISO 27001 – Grundschutz-Zertifikat gefragt
  • Die Auswahl der relevanten IT-Grundschutz-Anforderungen ist ein probates Mittel zur Definition sinnvoller technisch-organisatorischer Maßnahmen gemäß DSGVO
  • Die ISO 27001 Zertifizierung nach IT-Grundschutz hilft Ihnen, die Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben des IT-Sicherheitsgesetzes nachzuweisen.
  • Höheres Vertrauen bei Geschäftspartnern und Kunden